Freiwillige Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen

Badeunfall: Vermisste Person am Timmeler Meer

Am Freitagabend kam es am Timmeler Meer zu einem folgenschweren Badeunfall. Ein Badegast wurde vermisst. Daraufhin wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften an die Unglücksstelle alarmiert um den vermissten Mann im Wasser und am Uferbereich zu suchen.
Mit den Badegästen zusammen wurde eine Suchkette gebildet um den Strandbereich abzusuchen. Die DLRK Ortgruppen Aurich und Wiesmoor, so wie die Wasserrettung des Landkreises Leer, wurden mit etwa fünfzehn Tauchern zur suche im Wasser eingesetzt. Von der Wasserseite aus suchten mehrere Boote privater Eigner mit sogenannten Fishfindern in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr die tieferen Wasserbereiche ab. Die Wassersuchhundestaffel aus Wilhelmshaven wurde ebenfalls alarmiert.
Um den Suchbereich auszuleuchten wurden mehrere Feuerwehren am Uferbereich eingesetzt.
Aufgrund der Größe der Such- und Rettungsaktion war auch der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Middels so wie die Polizei, der Rettungsdienst und ein Notfallseelsorger im Einsatz.
Die vermisste Person konnte nach dreistündiger Suchaktion leider nur noch tot geborgen werden.

Ort: Timmel
Datum: 02.08.2013
Uhrzeit: 20:30 bis 00:30
Wehren:
West-Mittegroßefehn/Ulbargen, Timmel, Holtrop, Sandhorst, ELW Middels, Wiesmoor.
Weitere Kräfte:
DLRG Aurich, DLRG Wiesmoor, Wasserrettung des LK Leer, Wassersuchhunde Wilhelmshaven, Polizei, Rettungsdienst, Notfallseelsorger.
Kräfte: ca. 100
Bericht: Mario Rolfs (Pressesprecher), Fotos: Mario Rolfs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.