Freiwillige Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen

Dachstuhl eines leerstehenden landwirtschaftlichen Gebäudes brannte

Mehrere Feuerwehren aus Großefehn waren in der Nacht zum Dienstag in Fiebing im Einsatz. Dort brannte der Scheunenteil eines leerstehenden landwirtschaftlichen Gebäudes. Die Nachbarn bemerkten den Brand und riefen den Notruf der Feuerwehr.

Zwei Trupps unter Atemschutz verhinderten im Innenangriff, dass sich das Feuer auf das gesamte Gebäude ausbreiten konnte. Ein weiterer Trupp riegelte das angrenzende Wohngebäude mit einer weiteren Leitung ab.

Eine ältere Frau, die im angrenzenden Gebäude wohnt, konnte rechtzeitig das Haus verlassen, so dass glücklicherweise keine Personen verletzt wurden.

Nach etwa drei Stunden konnten die letzten Einsatzkräfte wieder einrücken.

Datum: 24.10.2017
Uhrzeit: 01:00 – 04:00
Ort: Fiebing
Alarmart: F_Landwirtschaftliches_Gebäude
Fahrzeuge/Wehren: Akelsbarg-Felde-Wrisse (ELW 1), Spetzerfehn (LF 8-6), Strackholt (LF 8-6), West-Mittegroßefehn & Ulbargen (TLF 16-25, LF 8, MTW)
Eingesetzte Mittel: 3 C-Rohre
Kräfte: 55

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.