Freiwillige Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen

VU mit eingeklemmter Person: gemeinsamer Übungsabend mit den Spetzern

IMG_6793
Verschiedene Szenarien der technischen Hilfeleistung sind wir in den letzten Wochen mit den aktiven Kameraden unserer Wehr durchgegangen. So passte es sehr gut, dass die Ostfeuerwehr Spetzerfehn uns zu Ihrem Dienstabend eingeladen hatte, um gemeinsam das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zu üben.

Wir wurden um 19:30 mit unserem TLF zur „Einsatzstelle“ bestellt. Vor Ort lag ein PKW auf der Seite, eine Person war noch im Fahrzeug eingeklemmt. Diese galt es patientenschonend zu retten. Die Spetzer Kameraden hatten das Fahrzeug vorab stabilisiert und eine Öffnung zur Versorgung des Patienten geschaffen.
Nachdem die Scheiben entfernt wurden, konnte das Dach mit unserer Rettungsschere eingeschnitten und mit einem Rettungszylinder weggedrückt werden um den vorderen Bereich des Daches zu öffnen. Der Patient konnte, nachdem die Füße mittels eines Padalschneiders befreit wurden, achsengerecht aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Gemeinsames Vorgehen war das Ziel
Wichtig war bei der Übung das gemeinsame Vorgehen der Kräfte und das testen verschiedener Rettungstechniken am Fahrzeug. Aus diesem Grund wurden „gemischte“ Trupps beider Wehren gebildet, um so möglichst viele Infos austauschen zu können. Auch wurden nach der Einsatzübung am Fahrzeug weitere Öffnungstechniken, wie das schaffen einer Rettungsöffnung bei 3-Türern ausprobiert.

Im Anschluss gab es noch eine Nachbesprechung und gemütliches Beisammensein im Spetzerfehntjer Feuerwehrhaus. Ein gelungener Abend, für den wir uns ganz herzlich Bedanken!

Bilder/Text: Mario Rolfs, Feuerwehrpresse Großefehn

IMG_6792

IMG_6794

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.