Freiwillige Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen

Teil IV: ab 2004 bis heute

Ab 2008 – Neuer Ortsbrandmeister

In der Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr West-Mittegroßefehn/Ulbargen am Freitag, dem 11.01.2008, begann der scheidende Ortsbrandmeister Ernst Hemmen seinen Jahresbericht mit einem Rückblick auf seine Dienstzeit.
„Als ich damals gewählt wurde, habe ich nie daran gedacht, dass ich dieses Amt 18 Jahre ausüben würde. Viele unserer alten Kameraden sind heute nicht mehr unter uns, aber sie bleiben uns in guter Erinnerung.“

Zum neuen Ortsbrandmeister wurde Jörg Saathoff aus Westgroßefehn gewählt. Unter den 38 Einsätzen des Jahres 2007 war die Ausleuchtung einer Drogenplantage in Mittegroßefehn eine besondere Aufgabe.

Die Feuerwehr zählt 48 Aktive, zehn Senioren, 15 Jugendfeuerwehrleute und 258 fördernde Mitglieder. Die Gesamtzahl betrug am 31.12.2007 331 Mitglieder. Nicht nur die Mitgliederanzahl, auch die Ausstattung hat sich durch den Löschmonitor erweitert. Er wurde in Eigenarbeit betriebsbereit gemacht und dann von der Gemeinde Großefehn auf einen Anhänger installiert, so dass er jetzt einsatzbereit ist. Eine Besonderheit des Jahres 2007 war auch die durchgeführte Kreisbereitschaftsübung. Sie fand diesmal in Nordhorn in der Grafschaft Bentheim statt.

In den Ansprachen der Gäste wurde Ernst Hemmen für seinen langjährigen Einsatz als Ortsbrandmeister gedankt. Der Bürgermeister Olaf Meinen sagte: „Ich hätte es gerne gesehen, wenn er weiter gemacht hätte. Ernst hat sein Amt immer mit viel Herzblut ausgeübt, und wir haben immer gut zusammengearbeitet.“

-> Weiter zur Feuerwehr Ulbargen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.