Gleich mehrere Feuerwehren der Gemeinde Großefehn wurden am Samstagabend zu einem Brand nach Strackholt gerufen.

Zunächst als Großfeuer gemeldet, sahen sich die Einsatzkräfte einem Haufen brennender Sträucher auf einem Feld gegenüberstehen. Die eingeleiteten Löscharbeiten führten schnell zum Erfolg, sodass der Einsatz nach etwa zwei Stunden beendet werden konnte. Vor Ort waren die Wehren aus Strackholt, West-Mittegroßefehn/Ulbargen und Akelsbarg-Felde-Wrisse. Die ebenfalls alarmierten Kräfte aus Spetzerfehn und Middels brauchten nicht mehr tätig werden. Informationen zur Schadenshöhe oder Brandursache liegen noch nicht vor.

Datum: 29.09.2018
Uhrzeit: 21:09-23:00 Uhr
Ort: Strackholt
Alarmart: F_Wohngebäude_Y
Fahrzeuge/Wehren: Strackholt; Spetzerfehn; Middels; Akelsbarg-Felde-Wrisse; West-/Mittegroßefehn & Ulbargen
Eingesetzte Mittel: 3 C-Rohre; Schaum
Kräfte: 50

Copyright: Feuerwehr Großefehn
Bitte fragen Sie mich (of-west-mitte@grossefehn.de), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.