Die Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen wurde am Samstagvormittag zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Mittegroßefehn alarmiert. Das Trapezblechdach eines Anbaus war auf einer Fläche von etwa 40qm vom Sturm angehoben worden. Die Bleche bogen um und drohten auf das benachbarte Grundstück zu wehen.

Die betroffenen Bleche wurden mittels Halligan-Tool gelöst und in einem sicheren Bereich abgelegt. Anschließend wurde der beschädigte Bereich mittels Brettern gesichert.

Beim noch intakten Dachbereich wurde festgestellt, dass die Bleche nicht ausreichend befestigt waren. So leistete die Feuerwehr hier handwerkliche Unterstützung, und verschraubte das Dach fachgerecht.

Nach etwa einer Stunde konnten die Feuerwehrkräfte abrücken.

Datum: 17.03.2018
Uhrzeit: 10:20 – 11:30
Ort: Mittegroßefehn
Alarmart: TH_Sturmschaden
Fahrzeuge/Wehren: West-/Mittegroßefehn & Ulbargen (TLF 16-25, LF 8)
Eingesetzte Mittel: Halligan-Tool, Akkuschrauber
Kräfte: 14