Freiwillige Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen

Schreddergut brannte auf Recyclinghof

Gegen 23:45 wurden wir zusammen mit der Ortswehr Aurich-Oldendorf zur Ausloesung einer Brandmeldeanlage bei einem Recyclingbetrieb alarmiert. Es brannte Schreddergut im Aussenbereich des Betriebes, die Rauchmelder in den Hallen hatten dadurch ausgeloest.
Der Brand wurde mit 2 C-Rohren und einem B-Rohr mit Netzwasser abgeloescht. Unterstuetzt wurden wir durch einen Radlader des Betriebes, der das Schreddergut auseinanderfuhr.
Der Brand wurde mit 2 C-Rohren und einem B-Rohr mit Netzwasser abgeloescht. Unterstuetzt wurden wir durch einen Radlader des Betriebes, der das Schreddergut auseinanderfuhr.
Netzwasser: Netzmittel werden zugesetzt, um durch Herabsetzen der Oberflaechenspannung das Eindringen des Loeschmittels in das Brandgut zu verbessern oder erst zu ermoeglichen. Damit sollen auch tief oder versteckt liegende Glutbraende, wie sie zum Beispiel im Humusboden im Wald oder in Spaenebunkern auftreten, erreicht werden. (Quelle: Wikipedia)
Bericht: Mario Rolfs, Fotos: Mario Rolfs, Joerg Ochsler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.