Ein Pkw war aus Mittegrossefehn kommend von der Strasse abgekommen und seitlich mit hoher Wucht vor einen Baum geprallt. Das Fahrzeug wurde dadurch in mehrere Teile zerrissen. Fuer drei Insassen kam jede Hilfe zu spaet. Zwei Schwerverletzte wurden vom Rettungsdienst versorgt und dann zur weiteren aerztlichen Behandlung abtransportiert. Neben der Erstversorgung der Verletzten wurde von uns die gesamte Unfallstelle ausgeleuchtet und abgesichert. Unterstuetzt wurden wir dabei vom Ruestwagen aus Sandhorst. Zur weiteren Betreuung aller Beteiligten waren drei Notfallseelsorger vor Ort. Ein unangenehmerer Start ins neue Jahr 2010 ist kaum vorstellbar.