Kategorien
Aktuelles Allgemein

Sturm- und Orkanwarnung für Ostfriesland

Unwetterwarnungen

+++ Update Sonntag, 11.01.2015, 10:00 +++
WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 11.01.2015, 06:30 Uhr, gekürzt auf die relevanten Teile im Bereich Küste:
An der See vor allem bei Schauern und Gewittern noch orkanartige Böen, im Binnenland Sturmböen.

WIND:
Heute treten an der Küste noch schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10), in exponierten Lagen sowie vor allem in Schauer- und Gewitternähe vereinzelt auch orkanartige Böen um 110 km/h (Bft 11) aus West bis Nordwest auf.
Im Binnenland gibt es im Tagesverlauf vor allem in Schauern und Gewittern nochmals Sturmböen um 75 km/h (Bft 8 und 9). In der Nacht zum Montag nimmt der Wind etwas ab und dreht auf West bis Südwest.

GEWITTER: Von der See her ziehen kurze Gewitter landeinwärts. Ab dem Nachmittag lässt die Gefahr nach.

UNWETTERWARNUNGEN:
Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER (Warnstufe 2)

Gefahr kurzer Gewitter mit teils schweren Sturmböen zwischen 90 und 100 km/h (Bft 10) aus West..

gültig von: 11.01.2015 09:10 Uhr
gültig bis: 11.01.2015 12:00 Uhr

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN (Warnstufe 2)

Weiterhin Gefahr von Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 und 85 km/h ( Bft 8 und 9) aus West.

gültig von: 11.01.2015 08:10 Uhr
gültig bis: 11.01.2015 20:00 Uhr

Quelle: DWD
—————-

+++ Update Samstag, 10.01.2015, 12:30 +++
Hier einige Infos von Steffen (Ostfriesland-Wetter), zwischen 12:30 und 15 Uhr wird sich uns die Kaltfront nähern, welche neben kräftigeren Regenschauern die höchsten Windgeschwindigkeiten des Tages bringen wird:
[fb-post href=“https://www.facebook.com/OstfrieslandWetter/posts/414416778721115″]

Danke für die Infos!
————–

+++ Update Samstag, 10.02.2015, 8:30 +++

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN

für Kreis Aurich – Binnenland

gültig von: Samstag, 10.01.2015 09:00 Uhr
bis: Samstag, 10.01.2015 20:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am: Samstag, 10.01.2015 07:35 Uhr

Es treten ab dem späten Vormittag vor allem in Verbindung mit
Schauern sowie einzelnen Gewittern vorübergehend orkanartige Böen mit
Geschwindigkeiten um 110 km/h (Bft 11), vereinzelt auch höher, aus
Südwest bis West auf.

————-

Der Deutsche Wetterdienst warnt in seiner aktuellen Vorabinformation (Warnstufe 3 von 4) vor schweren Sturmböen in den nächsten Stunden und in der Nacht zum Freitag.

Im laufe des Freitags nimmt der Sturm voraussichtlich noch einmal merklich zu:
Von Freitag bis Sonntag treten dann – mit kurzen Pausen – bei uns im Binnenland verbreitet Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10), vorübergehend auch orkanartige Böen bis 115 km/h (Bft 11) auf.
Direkt an der Küste sind verbreitet orkanartige Böen bis 115 km/h (Bft 11), vereinzelt auch Orkanböen über 120 km/h (Bft 12) zu erwarten.

Auch die Unwetterzentrale der MeteoGroup gibt vergleichbare Meldungen aus (hier Großefehn).

Seid vorsichtig und passt auf euch und eure Mitmenschen auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.